Wahrnehmen, Wertschätzen und Wohlfühlen
Wir fördern Talente

 

Hygieneplan bei Wiederaufnahme des Schulbetriebs

 

Weitere Informationen unter AKTUELLES - INFORMATIONSMATERIAL FÜR ELTERN!

 

Ein Rückblick und Ausblick für die Schulgemeinschaft Burggriesbach

Rückblick

Niemand hätte sich beim Start dieses Schuljahres vorstellen können, wie es verlaufen wird!

Corona hat unser Leben und damit auch die Schule einschneidend im wahrsten Sinne des Wortes verändert:

Totale Schulschließung, Homeschooling, Schichtunterricht, Notbetreu-ung, dies alles hätte sich keiner träumen lassen. Als Eltern waren Sie sehr gefordert und teilweise war die häusliche Situation nicht einfach zu bewältigen. Viele engagierten sich als „Hilfslehrer“ mit viel Einfühlungs-vermögen.

Homeschooling 2020

Der Großteil der Arbeitsergebnisse der Kinder spiegelte das große Engagement der Eltern wieder. Sie, liebe Eltern, vollbrachten hervor-ragende Leistungen beim Homeschooling.

Die Lehrkräfte versuchten, möglichst viel Hilfestellung durch Telefonsprechzeiten und Mailkontakte zu geben. Viele neue digitale Möglichkeiten mussten von Seiten der Eltern und der Lehrer ausgelotet und erlernt werden. Es bestand bei vielen ein reger Austausch. Rückmeldungen durch die Lehrkräfte sollten die Kinder immer wieder motivieren.

Nur ein geringer Teil konnte von uns nicht oder nur unzureichend erreicht werden und diese Kinder fielen leider durch unser „Fürsorgeraster“.

Unsere Ergebnisse der Umfrage zum Homeschooling 2020

Die Hälfte der Eltern hat an unserer Umfrage teilgenommen und wir danken Ihnen ganz herzlich dafür, denn Ihre Aussagen sollen uns ja helfen, richtige Entscheidungen in ähnlichen Krisenzeiten zu treffen.

Die Auswertung zeigte:

Die Eltern hatten das Gefühl, dass sich die Lehrkräfte gut kümmerten und viel Zeit in die Weiterführung und Vermittlung des Schulstoffes investierten! Das Anspruchsniveau und der Umfang der Aufgaben war hoch und konnte zwar den persönlichen Kontakt nicht ersetzen, aber die Lerninhalte wurden konsequent weiter vermittelt. Die Rückmel-dungen der Lehrkräfte und persönliche Kontaktmöglichkeiten durch Videos oder Sprachmitteilungen sorgten für Motivation bei den Kindern.

Wie geht es im kommenden Schuljahr weiter?

Wir haben Grund zur Zuversicht und dank der positiven Infektionszahlen erwarten wir einen normalen Schulbetrieb ohne Abstand im Unterricht, wenn auch weiterhin mit vielen Hygieneauflagen. Gleichzeitig werden wir unser Augenmerk auf individuelle, coronabedingte Kenntnis- oder Lernlücken richten müssen und sie abbauen, damit kein Kind zurückfällt. Wir hoffen, dass die durch Herrn Piazolo angekündigten Förderange-bote auch durchgeführt werden können.

Gleichzeitig erstellen wir derzeit einen Plan B für eine mögliche weitere Krise. Dazu erfragen wir Ihren Wunsch zur Durchführung von Home-schooling. Wir etablieren während der Ferien die Kommunikations-plattform „Teams“ für alle Lehrer und Kinder/Eltern. Regelungen für einen Distanzunterricht werden ausgearbeitet, in denen die Art und die Qualitätskriterien festgelegt sind.

Zum Ende

Es ist uns, trotz widriger Umstände, gelungen, die Krise zu meistern, denn es gab ein tolles Zusammenhalten und Füreinander-Dasein. Viele neue Ressourcen wurden ausgeschöpft und viel Toleranz wurde gezeigt. Allen, beginnend von unseren Reinigungsfrauen, dem Hausmeister, der Mittagsbetreuung, der Sekretärin, den Lehrkräften und insbesondere Ihnen, lieben Eltern, gilt mein Dank!

Ich wünsche Ihnen erholsame Ferien und uns allen einen möglichst normalen Schulstart im neuen Schuljahr.

 

                                                          Mit freundlichen Grüßen

                                                                     Eva Otto-Greiner, Rektorin