Wahrnehmen, Wertschätzen und Wohlfühlen
Wir fördern Talente

Das Highlight der ersten Pause - Unsere kleine Maskenpause in Verbindung mit Bewegung! Sehen Sie selbst, wie begeistert Ihre Kinder sind! 

 

Hurra, wir haben wieder Unterricht- und sogar alle miteinander


Es war ein ziemlicher Kraftakt, den das Team der Schule Burggriesbach und viele fleißige Helfer gleichzeitig zum Distanzunterricht stemmen mussten, damit alle Kinder wieder in die Schule dürfen. Wir brauchten mehr Räume, eine digitale Aufrüstung, viel Umorganisation und neue Hygienepläne.
Am Ende war die 1. Klasse in der Turnhalle untergebracht. Endlich ein Raum, in dem sich die Kinder gut bewegen können. Hier sind sie endlich nicht so beengt wie in ihrem Miniklassenzimmer, das nach den gesetzlichen Vorschriften super klein ist gebaut werden war.


Als es am Montag wieder losging, meinte Paul aus der 1. Klasse: „Hier ist doch das Paradies.“

Und Frau Burger improvisierte und baute ihr Glücksrad zur Minitafel um.

Die 2. und 3. Klassenlehrer verteilten ihre Kinder auf jeweils 2 leergewordene Klassenzimmer. So kam es, dass Frau Brandmüller immer „on tour“ war und ihre Sportlichkeit unter Beweis stellte.

Unser Systembetreuer Herr Meyer griff dann aber ein und installiert in diesen zwei Zusatz-Unterrichtsräumen Dokumentenkameras und Computer. Damit ist es jetzt möglich, dass der Unterricht von einem in das andere Klassenzimmer übertragen wird- sofern die Technik funktioniert!



Nun können alle Kinder ihre Lehrerin ständig sehen, erhalten Anleitungen und die Unterlagen zeitgleich. Mit großem Applaus honorierten es die Kinder.
Die 3. Klasse erhielt sogar eine Lüftungsanlage in einem Klassenzimmer. Testmessungen damit hatten gezeigt, dass die Luft über den Kindern angesaugt wird, so dass diese wie in einem Luftschacht sitzen. Die gefährlichen Aerosole können nicht in der Luft herumwirbeln.

Die 4. Klasse musste in die Diaspora- nein, sie haben es sogar richtig idyllisch, denn sie dürfen den ersten Stock des Pfarrheims mit dem großen Saal als Unterrichtsraum nutzen.


Mit Begeisterung engagierten sich die Kinder bei den Pausenspielen und nun wird im Pfarrhof Gummi gehüpft und Seil gesprungen. Die Pausenhofdienstler sorgen zuverlässig für die Absperrungen und die Einhaltung der Hygienemaßnahmen.



Sogar unser MSD, Frau Schüll, kam wieder zu uns und unterrichtet zur Freude der Kinder viel im Freien. Wir sind so froh um unser Kreativlabor, das nun ständig als weiterer Unterrichtsraum im Einsatz ist.